Zeichenbereich

 

Der grafische Bereich des Moduls Erweiterte Entwurfsspalte stellt den Entwurfs- und Anzeigebereich dar, der in drei gleichzeitige Ansichtsfenster unterteilt ist, die es dem Benutzer ermöglichen, das Modell aus verschiedenen Winkeln und Perspektiven in einem oder mehreren Fenstern gleichzeitig zu betrachten.

 

Jedes auf dem Bildschirm angezeigte Ansichtsfenster enthält den Ansichtswürfel, das Koordinatensystem und eine Reihe von Werkzeugen zum Ändern des Anzeigemodus.

 

 

Details der Ansichtsfenster

 

Details der Ansichtsfenster

 

 

 

 

Ein Doppelklick auf das Elementmodell in einem Ansichtsfenster ruft den Geometriedialog des Elements auf, während ein Doppelklick im Ansichtsfenster an einer anderen Stelle außerhalb des Elements zwischen den Anzeigemodi Alle Ansichtsfenster anzeigen / Nur dieses Ansichtsfenster anzeigen wechseln.

 

 

 

Nur dieses Ansichtsfenster anzeigen

 

Nur dieses Ansichtsfenster anzeigen

 

 

 

 

 

Die Geometrie des Elements kann auch in den Ansichtsfenstern geändert werden, indem man auf die Bemaßungslinien doppelklickt und die Werte ändert.

 

 

Ändern von Werten mit einem Doppelklick auf Bemaßungslinien

Ändern von Geometrien mit einem Doppelklick auf Bemaßungslinien

 

 

 

 

 

Koordinatensystem

 

Die Hauptfunktion des Koordinatensystems im Modul Entwurfssäule ist die Darstellung der Modellposition im globalen Koordinatensystem. Seine Achsen entsprechen den Achsen des globalen Koordinatensystems. Im 3D-Ansichtsfenster ändert das Koordinatensystem seine Position gleichzeitig mit der Drehung der Ansicht.Jede Achsenrichtung hat eine andere Farbe: rot für X, grün für Y und blau für Z.

 

 

Symbol des Koordinatensystems

 

 

 

 

 

Ansicht Würfel

 

Der Ansichtswürfel in der oberen rechten Ecke des Modellansichtsfensters ist ein Steuerungswerkzeug des 3D-Navigationssystems, das die aktuelle Ansichtsrichtung anzeigt. Durch Ziehen oder Klicken auf die Flächen/Ecken oder die Kompassstangen können Sie die Szene leicht auf die gewünschte Ansicht ausrichten.

 

 

Der Ansichtswürfel

 

 

Mit dem Steuerungswerkzeug für das Navigationssystem können Sie zwischen Standard- und isometrischen Ansichten Ihres Modells umschalten und erhalten beim Wechsel der Ansicht eine visuelle Rückmeldung über den aktuellen Standpunkt des Modells. Die Ausrichtung wird hervorgehoben, wenn der Cursor über dem Werkzeug Ansichtswürfel platziert wird.

 

Sie können den Ansichtswürfel ziehen oder anklicken, zu einer der verfügbaren voreingestellten Ansichten wechseln, die aktuelle Ansicht drehen oder zur Ausgangsansicht des Modells wechseln.

 

 

Die Drehung der aktuellen Ansicht

 

Die Drehung der aktuellen Ansicht

 

 

 

Der Ansichtswürfel wird in einem von zwei Zuständen angezeigt: inaktiv und aktiv. Wenn sie inaktiv ist, erscheint sie standardmäßig teilweise transparent, damit sie die Sicht auf das Modell nicht verdeckt. Wenn sie aktiv ist, ist sie undurchsichtig und kann die Sicht auf die Objekte in der aktuellen Ansicht des Modells verdecken. Der Kompass wird unter dem Ansichtswürfel angezeigt und gibt an, welche Nordrichtung vom Standpunkt des Modells aus ausgerichtet ist.

 

 

Zoomen in der aktuellen Ansicht

 

Verwenden Sie zum Vergrößern/Verkleinern das Scrollrad der Maus (zum Vergrößern nach oben, zum Verkleinern nach unten scrollen).

 

 

 

 

 

 

 

Verwandte Themen