GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie können Anwendereinstellungen in eine neue Advance Steel Version übernommen werden?

  • Software:

     Autodesk Advance Steel
  • Modul:

     Modellierung
  • Frage:

     Wie können Anwendereinstellungen in eine neue Advance Steel Version übernommen werden?
  • Typus:

     Modellierung
  • Schwierigkeit:

     *

Antwort

Bei einem Upgrade von Advance Steel 2010 nach Advance Steel 2011 können Sie, abhängig von der Art der Anpassung, nahezu alle Anwendereinstellungen (Zeichnungsstile, Prototypen, neu hinzugefügte Schrauben) übernehmen, indem Sie die folgenden Schritte durchführen:

1. Alle Einstellungen, die im Bereich „Anwender“, wie Zeichnungsstile, Zeichnungsprozesse, Einstellungen zur manuellen Beschriftung, Präfixeinstellungen, Stücklistenvorlagen und Vorzugsgrößen, vorgenommen worden sind, sind in der Datenbank „AstorAddIn.mdb gespeichert. Um diese nach Advance Steel 2011 zu übernehmen, muß die Datenbank aus ihrem Pfad unter Advance Steel 2010
C:\ProgramData\Graitec\AdvanceSteel\2010\User2\Data, in den entsprechenden Pfad unter Advance Steel 2011 C:\ProgramData\Graitec\Advance Steel\2011\User2\Data kopiert werden. .

2. Erscheinen die Anpassungen in einer anderen Datenbank als der AstorAddInn, zu, Beispiel in der
- AstorBase:
• neu hinzugefügte oder veränderte Schrauben, Anker oder Kopfbolzen
• neue Materialien oder Beschichtungen
• neue Modellrollen
• Symbolkonfigurationen

- AstorGratings: neue oder veränderte Gitterroste

- AstorRules:
• Anpassungen bezüglich der zulässigen Profilgrößen / Profilklassen bei Anschlüssen wie dem Strukturelement Pfetten
• gespeicherte Einträge in den Anschlußbibliotheken

- AstorSettings: Anpassungen der Voreinstellungen

muß die entsprechende Datenbank mit einem Werkzeug aus den Management Tools gemischt werden:
- Öffnen Sie die Management Tools mit dem entsprechenden Befehl aus den AS Werkzeug Ribbons.

Wie können Anwendereinstellungen in eine neue Advance Steel Version übernommen werden?


- Verwende Sie hier die Option zum Mischen von Datenbanken.

Wie können Anwendereinstellungen in eine neue Advance Steel Version übernommen werden?


- Wählen Sie die alte Version der Datenbank aus (zum Beispiel die AstorGratings.mdb aus Advance Steel 2010 aus dem Pfad C:\ProgramData\Graitec\AdvanceSteel\2010\Steel\Data) und klicken Sie auf den Button „Weiter“. Das Werkzeug zum Mischen der Datenbanken findet automatisch die entsprechende Datenbank aus Advance Steel 2011, mit der das Mischen durchgeführt wird.

Der Mischvorgang kopiert alle vorhandenen neuen Einträge aus der Quelldatenbank in die Zieldatenbank und vergleicht außerdem alle vorhandenen Einträge, die in beiden Datenbanken vorliegen, und aktualisiert die aus der Zieldatenbank, bei denen Unterschiede gefunden werden.

3. Support- dwg- Dateien wie Prototypen, Vorlagen für Stücklisten auf der Zeichnung, Anschlußvorlagen, Vorlagedateien für Standardteile und Symbol-dwg-Dateien können einfach aus ihrem Ordner unter Advance Steel 2010 in den entsprechenden Ordner unter Advance Steel 2011 kopiert werden.

Hinweis: Auch wenn eine ältere Datei von Advance Steel 2011 erkannt wird, ist es doch empfehlenswert die Dateien in die neuere Version zu konvertieren, bevor sie verwendet werden, um die Zeit, die Advance Steel jedesmal wenn versucht wird, die Datei zu öffnen oder zu verwenden, benötigt, um sie zu konvertieren. Zum Beispiel muß Advance Steel während der Detaillierung jedesmal, wenn eine Zeichnung erzeugt wird, die Prototypdatei konvertieren, was zu einer Verringerung der Geschwindigkeit bei der Detaillierung führt.

Um eine Datei zu konvertieren, gehen Sie wie folgt vor:

- Öffnen Sie die Datei mit Advance Steel.
- Verwenden Sie die Option „Speichern unter“ und wählen Sie den Dateityp „AutoCAD® 2007“ aus.

Wie können Anwendereinstellungen in eine neue Advance Steel Version übernommen werden?