GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie wird ein vom Anwender festgelegter Bereich für die Anordnung von Details gesperrt?

  • Software:

     Autodesk Advance Steel
  • Modul:

     Fertigung
  • Frage:

     Wie wird ein vom Anwender festgelegter Bereich für die Anordnung von Details gesperrt?
  • Typus:

     Allgemein
  • Schwierigkeit:

     ***

Antwort

Bei der Anordnung von Details auf einem Prototyp während der Zeichnungserstellung, verwendet Advance Steel den gesamten Platz innerhalb des Blocks mit dem Zeichnungsrahmens (HYPERSTEELPAGEFRAME). Davon zieht Advance Steel nur den Platz ab, den der Block mit dem Zeichnungskopf (HYPERSTEELPAGEHEADER) einnimmt. Zusätzlich hierzu kann ein weiterer Block hinzugefügt werden, um Platz auf dem Prototyp zu „reservieren“ und den betreffenden Bereich für die Anordnung von Details zu sperren. Der Block kann auf der erzeugten Zeichnung unsichtbar sein, um so einen Bereich freizuhalten, der erst gebraucht wird, wenn die Zeichnung ausgedruckt worden ist (z.B. Platz, der für Stempel benötigt wird). Oder der Block kann Informationen, wie z.B. spezielle Bilder, die zum Prototyp hinzugefügt wurden, oder weitere Informationen, die Advance Steel nicht erzeugt, enthalten.



Um diesen reservierten Platz zu einem Prototyp hinzuzufügen, gehen Sie bitte wie folgt vor:
- Öffnen Sie die Prototypdatei, die Sie verändern möchten. Die Prototypdateien liegen im folgenden Ordner:
Windows XP: C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\ApplicationData\Graitec\Advance Steel\20xx\Shared\Support\Prototypes
Windows Vista: C:\ProgramData\Graitec\Advance Steel\20xx\Shared\Support\Prototypes
Windows 7: C:\ProgramData\Graitec\Advance Steel\20xx\Shared\Support\Prototypes

- Erzeugen Sie den freizuhaltenden Bereich durch verschiedene AutoCAD® Befehle, wie geschlossene Polylinien, Rechtecke, Kreise, usw. Im folgenden Beispiel wurde ein Rechteck verwendet:

Wie wird ein vom Anwender festgelegter Bereich für die Anordnung von Details gesperrt?

- Nachdem der Bereich definiert worden ist, wandeln Sie ihn in einen AutoCAD® Block mit einem speziellen Namen, der von Advance Steel als reservierter Bereich erkannt wird, um. Geben Sie hierfür folgenden Befehl ein: BLOCK.
- Tragen Sie in der Dialogbox die folgenden Informationen ein:

Wie wird ein vom Anwender festgelegter Bereich für die Anordnung von Details gesperrt?

•  Name: ADVANCESTEEL_RESERVED_AREA
•  Basispunkt: eine der Ecken des Bereichs
•  Objekte: wählen Sie das Objekt aus, das den Bereich darstellt (in diesem Beispiel das Rechteck).

Drücken Sie auf OK und der Block wird erzeugt.

- Speichern Sie die Prototypdatei ab und schließen Sie sie.

Wird dieser Prototyp zur Erzeugung einer Zeichnung verwendet, dann wird der Bereich innerhalb des Rechtecks nicht für die Anordnung von Details verwendet, und das erste Detail wird links / in der ersten Spalte unterhalb des Rechtecks platziert:

Wie wird ein vom Anwender festgelegter Bereich für die Anordnung von Details gesperrt?


Bemerkung: Das Rechteck, das den freizuhaltenden Bereich darstellt, kann auf der Prototypzeichnung auf einen ausgeblendeten Layer verschoben werden, um sein Erscheinen auf der erzeugten Zeichnung zu verhindern. Das Verschieben auf einen ausgeblendeten Layer beeinträchtigt seine Funktion nicht.