GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie kann einem Anker in Advance Steel 2011 ein größeres Lochbild zugewiesen werden?

  • Software:

     Autodesk Advance Steel
  • Modul:

     Modellierung
  • Frage:

     Wie kann einem Anker in Advance Steel 2011 ein größeres Lochbild zugewiesen werden?
  • Typus:

     Allgemein
  • Schwierigkeit:

     *

Antwort

Seit der Version 2011 gibt es in Advance Steel als neues Verbindungsmittel die Anker. Dadurch ist es nun möglich auch gebogene Anker und Steinschrauben zu definieren. Gleichzeitig wurde ein Großteil der aktuellen Kataloge der bekannten Hersteller implementiert. Als Standard ist ein Lochspiel von 2mm im anzuschließenden Teil definiert. Dies entspricht für einen großen Teil der Anker dem erforderlichen Lochdurchmesser. Soll jedoch ein Schwerlastanker wie bspw. ein Hilti HSL-3-G M12/25 eingebaut werden, so ist für diesen ein größeres Lochbild im anzuschließenden Bauteil vorzusehen. Dies kann in Advance Steel 2011 sehr einfach realisiert werden.

Beim Erzeugen des Ankerbildes im Modell finden Sie im Menü einen Punkt „Lochspiel“. Dieses ist wie schon beschrieben erst mal auf 2mm eingestellt. Da der oben genannte Anker jedoch einen Durchmesser hat, der größer ist als das Gewinde (darauf bezieht sich die Beschreibung) müssen die Löcher entsprechend groß ausgeführt werden. Also ändern Sie das Lochspiel in diesem Beispiel auf 8mm ab. Damit ist das Loch entsprechend den Vorgaben des Herstellers definiert.

Wie kann einem Anker in Advance Steel 2011 ein größeres Lochbild zugewiesen werden?

Auch bei der Definition im Anschluss „Fußplatte“ haben Sie die Möglichkeit, das Lochspiel entsprechend zu definieren.

Wie kann einem Anker in Advance Steel 2011 ein größeres Lochbild zugewiesen werden?