GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie werden örtliche Schnitte für Wände erzeugt?

  • Software:

     Autodesk Advance Concrete
  • Modul:

     Ansichten
  • Frage:

     Wie werden örtliche Schnitte für Wände erzeugt?
  • Typus:

     Ansichten
  • Schwierigkeit:

     *

Antwort

Die lokalen Schnitte für die Wände werden mit den gleichen Schritten wie bei der lokalen Schnitten für Balken erzeugt, die zuvor in den FAQ vorgestellt worden sind "Wie werden örtliche Schnitte für Balken erzeugt?"..
Um lokale Schnitte für Wände zu erzeugen, benötigen Sie einige zusätzliche Einstellungen in der Kategorie Definition. Nachdem Sie die Ansicht, in der Sie den lokalen Schnitt erzeugen wollen und die Lage des lokalen Schnittes festgelegt haben, können Sie die obere und untere Begrenzung der lokalen Schnitte einstellen.

Diese Grenzwerte werden mit drei Parametern definiert: Relativ zum Element, Relativ zum Stockwerk und Relativ zur Gebäudehöhe 0,00.

Wie werden örtliche Schnitte für Wände erzeugt?


Die “Relativ zum Element” Option bedeutet, dass die obere Grenze (h2) des sichtbaren Teils des lokalen Schnittes oberhalb des ausgewählten Elementes (in diesem Fall die Wand) positioniert wird.
Die untere Grenze (h1) bedeutet, dass der sichtbare Teil des lokalen Schnittes unterhalb des ausgewählten Elements positioniert wird (in diesem Fall die Wand).

Normalerweise sollten Sie dem Grenzwert (h1) einen negativen Wert zuweisen, um einen deutlichen und einfach zu lesenden Plan zu erhalten. Dann wird der lokale Schnitt alle Höhen zuzüglich der beiden Grenzwerte enthalten.
Sie können hier in den beiden folgenden Bildern ein schematisches Beispiel der Begrenzung sehen:

Wie werden örtliche Schnitte für Wände erzeugt?

Wie werden örtliche Schnitte für Wände erzeugt?

Auf diese Weise können Sie Pläne erstellen, die mit lokalen Schnitten deutlicher und leichter gelesen werden können.