GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie wird die exakte Anstrichsfläche für Bleche bestimmt?

  • Software:

     Autodesk Advance Steel
  • Modul:

     Zeichnungen
  • Frage:

     Wie wird die exakte Anstrichsfläche für Bleche bestimmt?
  • Typus:

     Allgemein
  • Schwierigkeit:

     **

Antwort

Die Gesamtoberfläche oder Anstrichsfläche von Blechen kann in den Stücklisten ausgegeben werden. Der Oberflächenwert berücksichtigt hierbei alle Kontur- und Eckbearbeitungen des Blechs.

Schritt 1: Einstellen der richtigen Berechnungsmethode

1. Öffnen Sie die Management Tools und dort die „Voreinstellungen“.
2. Aktivieren Sie „Filter verwenden“ und geben Sie im Feld „Filter“ den Suchbegriff „Fläche“ ein.
3. Wählen Sie aus der Kategorie „Stückliste/NC“ die Voreinstellung „Berechnungsvorschrift für die Fläche und den Umfang“ aus und ändern Sie den Wert auf „mit Innenkonturen“. Mit dieser Einstellung wird der exakte
4. Klicken Sie auf den Button „Einstellungen in Advance laden“.
5. Schließen Sie die Management Tools.

Wie wird die exakte Anstrichsfläche für Bleche bestimmt?

Wert bestimmt, alle anderen Einstellungen liefern Näherungswerte.

Schritt 2: Erzeugen Sie ein Modell und die zugehörige Stückliste.

1. Erzeugen Sie in einer Zeichnung ein Blech mit einer Fläche von 1m². Kopieren Sie das Blech einige Male und erzeugen Sie auf den Kopien Bearbeitungen (rechteckige, runde, beliebige, Eckbearbeitung und Rundung).

Wie wird die exakte Anstrichsfläche für Bleche bestimmt?

2. Positionieren Sie Ihr Modell und erzeugen Sie den Extrakt.
3. Im „BOM Editor“ wählen Sie aus der Kategorie Anwender Vorlage/Stückliste/Bauteillisten die Vorlage „Blechliste“ aus. Klicken Sie auf den Button „Anwenden“ und erzeugen Sie die Liste.

Wie wird die exakte Anstrichsfläche für Bleche bestimmt?

Im Feld „Oberfläche von Teilen“ muß der Token „Anstrich“ oder Gesamtanstrichsfläche“ eingestellt sein.

Wie wird die exakte Anstrichsfläche für Bleche bestimmt?

Die Oberflächenspalte zeigt nun die exakte Oberfläche jedes Blechs an (jede Seite wird berücksichtigt, auch die vier Seiten, die die Blechdicke darstellen).