GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie werden örtliche Schnitte für Balken erzeugt ?

  • Software:

     Autodesk Advance Concrete
  • Modul:

     Bewehrung
  • Frage:

     Wie werden örtliche Schnitte für Balken erzeugt ?
  • Typus:

     Allgemein
  • Schwierigkeit:

     *

Antwort

Mit Advance Concrete 2011 können Sie örtliche Schnitte für Strukturelemente erzeugen

Normalerweise werden die lokalen Schnitte in Unter- bzw. Draufsichten verwendet, um ein einfaches Ablesen der Merkmale und Lage von Balken, Decken und Wänden (Höhe, Querschnitt etc.) zu gewährleisten.

Nachdem die Zeichnung erzeugt worden ist, können örtliche Schnitte nach Kategorien von Strukturelementen erzeugt werden. Z.B. können Sie mehrere Balken oder Wände gleichzeitig auswählen und örtliche Schnitte hinzufügen. Diese können allerdings nicht für Balken und Wände gleichzeitig erzeugt werden.

Um mit Advance Concrete 2011 Zeit zu sparen, können Sie alle Balken eines Geschosses auswählen. Die Funktion „Auswahl über verschiedene Kriterien“ kann über den Pilot aktiviert werden.

Hier im Bild sehen Sie ein Beispiel für „Auswahl über verschiedene Kriterien“. Dort haben wir alle Balken des Geschosses 1 selektiert.

Wie werden örtliche Schnitte für Balken erzeugt ?


Wenn alle Elemente selektiert sind, können Sie über die Smartbar auf die Elementeigenschaften zugreifen. In diesem Fenster können Sie örtliche Schnitte über den Reiter „Detailschnitt“ erzeugen.

Der Reiter „Detailschnitt“ enthält zwei Untermenus: Definition und Darstellung.

Wie werden örtliche Schnitte für Balken erzeugt ?


Im Untermenu „Definition” können Sie auswählen, zu welcher Zeichnung Sie die örtlichen Schnitte hinzufügen möchten. Sie können hier auch die Position des örtlichen Schnittes auswählen: neben der Zeichnung oder in der Zeichnung.

Weitere Einstellungen können verwendet werden, um die Lage, Tiefe und Höhe des Schnittes zu definieren.

Wie werden örtliche Schnitte für Balken erzeugt ?


Die Option „Mittelposition“ mit einem Wert von 0m bedeutet, dass der Schnitt genau in der Mitte des Elements platziert wird. Wenn Sie denn Schnitt an eine andere Stelle verschieben wollen, können Sie dort eine Entfernung der neuen Lage zur Mitte des Elements eingeben.

Wie werden örtliche Schnitte für Balken erzeugt ?


Die Lage des Schnittes kann auch im Modell verändert werden, indem man die Schnittlinie selektiert und durch des mittleren Punktes die Lage bzw. durch Ziehen der äußeren Punkte die Schnitttiefe verändert. Wenn Sie die Schnittlinie in der Zeichnung mit dem ACAD Befehl „verschieben“ an eine andere Stelle bewegen, wird die Schnittlinie nach einer Aktualisierung der Zeichnung wieder in ihre ursprüngliche Lage zurückversetzt.

Wie werden örtliche Schnitte für Balken erzeugt ?


Mit der Option „Seitenabstände“ wird die Länge der Darstellung der angrenzenden Bauteile eingestellt. Die Option „Länge“ im Menu „Darstellung“ unter dem Reiter „Aussehen“ bestimmt die Länge der Unterbrechungslinie.

Wie werden örtliche Schnitte für Balken erzeugt ?


Im Menu „Darstellung“ können Sie die Art der Darstellung des örtlichen Schnittes beeinflussen (sichtbare Objekte, verdeckte Objekte, Aussehen)
Um diese Optionen zu erläutern, werden wir einige Einstellungen vornehmen.

Für sichtbare Objekte wählen wir folgende Einstellungen:

- für „Definition geschnittene Kanten“ und „Definition sichtbare Ansichtskanten“: „gleiche Kanten“
- für „Schraffur der geschnittenen Objekte“: „gleiche Schraffur, solid“
- für „Schraffur der sichtbaren Objekte“: „keine Schraffur“

Wie werden örtliche Schnitte für Balken erzeugt ?


Nachdem Sie diese Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf „OK“, um die Erzeugung der örtlichen Schnitte abzuschließen.

Im folgenden Bild können Sie eine Zeichnung mit örtlichen Schnitten aller Balken mit den vorher gemachten Einstellungen sehen.

Wie werden örtliche Schnitte für Balken erzeugt ?