GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie wird ein Filter für eine Liste in Advance Concrete erzeugt?

  • Software:

     Autodesk Advance Concrete
  • Modul:

     Bewehrung
  • Frage:

     Wie wird ein Filter für eine Liste in Advance Concrete erzeugt?
  • Typus:

     Allgemein
  • Schwierigkeit:

     ***

Antwort

In Advance Concrete können Sie eigene Listen erzeugen, indem Sie die Applikation „Listen“ benutzen.
Diese Applikation ist bereits in „Wie funktioniert der Listengenerator?” unter folgender Adresse beschrieben:
http://www.graitec.com/ge/FAQ_view.asp?FAQID=676

In manchen Fällen wollen wir verschiedene Listen abhängig von der Stahlgüte oder vom Stabdurchmesser in einer Bewehrungszeichnung erzeugen.
Erzeugen Sie eine Bewehrungszeichnung von einem Durchlaufträger. Benutzen Sie verschiedene Durchmesser (16; 12; 10) und Stahlgüten (FE500 HA und FE235 DX – für dieses Beispiel haben wir die französische Norm ausgewählt), und dann erzeugen Sie eine Liste. Für dieses Beispiel wählen wir die „Bewehrungsstabliste” aus dem Ordner „Deutschland“.

Wie wird ein Filter für eine Liste in Advance Concrete erzeugt?

Die Liste enthält alle Stäbe aus der Bewehrungszeichnung. Um nur die Stäbe mit der Stahlgüte FE500 HA oder FE235 DX darzustellen, müssen wir ein neues Attribut einfügen und die Liste im „Listenprogramm“ bearbeiten.

Wie wird ein Filter für eine Liste in Advance Concrete erzeugt?

Starten Sie die Listengenerator-Anwendung und öffnen Sie die Zeichnung, die die Liste enthält. Diese finden Sie in folgendem Ordner:
(C:\Users\User\AppData\Roaming\Graitec\AdvanceConcrete\2011\Support\Template\List\Deutschland\Stäbe)

Wie wird ein Filter für eine Liste in Advance Concrete erzeugt?

Jetzt muss ein weiteres Attribut in den „list body“ eingefügt werden. Das neue Attribut muss editiert und umbenannt werden: < SteelGradeName=='FE500 HA' >. In diesem Fall wird die Liste nur noch Elemente der ausgewählten Stahlgüte enthalten, in diesem Fall: FE500 HA.

Wie wird ein Filter für eine Liste in Advance Concrete erzeugt?

Wie wird ein Filter für eine Liste in Advance Concrete erzeugt?
Definieren Sie den „list body”, indem Sie die Option "Define list body" verwenden. Selektieren Sie die Zeile des „list body” ohne das neu hinzugefügte Attribut und drücken dann „Enter“.


Das “Sortieren der Liste” Fenster erscheint. Wählen Sie „Filterkondition für Körperkanten”. Als nächstes wählen Sie ein neues Attribut aus: < SteelGradeName=='FE500 HA' >.

Wie wird ein Filter für eine Liste in Advance Concrete erzeugt?

Die neue dwg Datei wird in demselben Ort gespeichert, wo die ursprüngliche Datei geöffnet worden ist. Vergeben Sie einen anderen Namen, um die Liste auch in Ihrem aktuellen Projekt nutzen zu können.

Um die neu erstellte Liste zu benutzen, öffnen Sie die Bewehrungszeichnung in Advance Concrete, selektieren die Liste, wählen die Elementeigenschaften und wählen dort die neue Liste aus.

Wie wird ein Filter für eine Liste in Advance Concrete erzeugt?

Neben der Liste ist dann ein Attribut mit dem Wert “1”. Wenn Sie dieses nicht sehen möchten, editieren Sie den Wert und wählen eine sehr kleine Texthöhe.

Wie wird ein Filter für eine Liste in Advance Concrete erzeugt?

Wie wird ein Filter für eine Liste in Advance Concrete erzeugt?

Benutzen Sie dieselben oben beschriebenen Schritte, um eine weitere Liste zu erstellen, indem Sie die „Filterkondition für Körperkanten“ Option benutzen.


Wenn Sie noch eine neue Liste mit z.B. 2 Stahlgüten benötigen, z.B. FE500 HA und FE235 DX, benennen Sie das Attribut um: < SteelGradeName==' FE500 HA' | SteelGradeName==' FE235 DX' >.

Diese Methode kann auch angewendet werden, um die Listen nach Durchmessern zu filtern. Wenn Sie z.B. nur die Durchmesser 10, 12 und 16 anzeigen wollen, fügen Sie das Attribut < (NominalDiameter==10) | (NominalDiameter==12) | (NominalDiameter==16) > hinzu.
Als nächstes folgen Sie den oben beschriebenen Schritten.