GRAITEC Group News

GRAITEC News






22/08/2012

GRAITEC diskutiert die Erfolgsfaktoren für die Forschung & Entwicklung des Unternehmens

Bièvres, Frankreich – 06.September 2012. GRAITEC, ein führender Entwickler von CAD- und Statik-Software für das Bauwesen, legt die langjährigen Erfolgsfaktoren seines Teams für Forschung und Entwicklung im Interview mit Manuel Liedot dar.

Seit 25 Jahren gibt GRAITEC das Tempo auf dem Markt vor und überzeugt Konstruktionsbüros mit seinem Angebot an hochleistungsfähigen marktgerechten Lösungen. Die starke Innovationskraft hat GRAITEC zu einem unentbehrlichen Ausrüster für Konstruktionsbüros gemacht, zuerst in Frankreich und dann überall auf der Welt. Das Erfolgsgeheimnis des Unternehmens liegt möglicherweise in der exzellenten Marktkenntnis und der hohen Relevanz der Entwicklungsvorschläge.

Manuel LIEDOT - Jahren Chief Product Officer bei GRAITEC





Manuel LIEDOT, der seit vielen Jahren Chief Product Officer bei GRAITEC ist, leitet das Team für Forschung und Entwicklung (über 30% des GRAITEC-Teams weltweit). Zuhören, auswählen, koordinieren, überwachen und geeignete Entwicklungen vorschlagen – so könnte die Funktion von Manuel Liedot zusammengefasst werden.

Wie bleiben Sie Ihren Kunden als Marktführer verbunden?

Manuel LIEDOT: "Das Vertrauen der Kunden zu pflegen, ist eine ständige Herausforderung für jedes Unternehmen. Der Markt hat sich in den letzten Jahren erheblich umstrukturiert, und ich denke, unsere Kunden erkennen die Fähigkeit GRAITEC’s, zuzuhören und die gewünschten Änderungen umzusetzen. Wir führen jährlich 2000 Tage Training durch und haben in der GRAITEC Group täglich über 25 Mitarbeiter im Einsatz, die sich ausschließlich um den technischen Support kümmern. Dies hilft uns dabei, in Verbindung zu bleiben…und ohnehin wissen die Kunden in der Bauindustrie, wie sie sich Gehör verschaffen!"

Wie legen Sie die Prioritäten bei der Entwicklung fest?


Manuel LIEDOT: "Die Prioritäten bei der Entwicklung basieren auf 3 Hauptkriterien:
  • Kundenzufriedenheit
    Über Seminare und den technischen Support teilen unsere Anwender ihr Feedback mit uns, und wir hören sehr aufmerksam zu. Wir wissen, dass es die Zufriedenheit unserer Kunden ist, die den Erfolg der GRAITEC-Lösungen garantiert. Das F&E-Team arbeitet außerdem direkt mit ein paar Schlüsselkunden in einigen Ländern enger zusammen.
  • Innovation
    Das Ziel ist, unseren Anwendern eine höhere Automatisierung, Produktivität, Sicherheit und Vertrauen in die Handhabung ihrer Konstruktionsprojekte zu liefern. Seit mehr als 25 Jahren sind wir Innovatoren. Wir bieten seit jeher immer wieder neue Lösungen, von denen schon viele die Praxis in Konstruktionbüros revolutioniert haben.
  • Strategische Entwicklungen und marktbedingte Änderungen
    GRAITEC generiert zurzeit 75% des Geschäfts international. Selbstverständlich unterstützen wir dieses Wachstum durch die Lokalisierung unserer Lösungen und Anpassung an die jeweiligen regionalen Bedürfnisse. Wir müssen Änderungen in den Standards (z.B. Eurocodes) und den Technologien (Z.B. Kompatibilität mit Microsoft Windows 8) antizipieren."

Ohne Geheimnisse zu verraten: Was sind die Trends der kommenden Jahre?

Manuel LIEDOT: "Natürlich fügen wir neue Funktionen zu allen unseren Softwarelösungen hinzu, um die Effizienz der Anwender weiter zu verbessern. Zum Beispiel wird Advance Steel 2013 einfach anwendbare “Anwender-Anschlüsse” haben, und Advance Concrete 2013 wird dem Anwender die Wahl geben, es mit oder ohne AutoCAD zu verwenden, genau wie es jetzt schon bei Advance Steel 2012 der Fall ist.

Aber insgesamt liegt der Trend in der sukzessiven Integration der GRAITEC Lösungen. GRAITEC möchte führend auf dem Gebiet “BIM Structure” werden. Das heißt, wir haben ein Datenmodell, das immer besser zeitgleich und ortsunabhängig von mehreren Personen verwendet werden kann, das mit den miteinander kompatiblen GRAITEC Advance Lösungen bearbeitet werden kann und zunehmend zugängig wird für den Rest der digitalen Konstruktions-Prozesskette. "

GRAITEC diskutiert die Erfolgsfaktoren für die Forschung & Entwicklung des Unternehmens