GRAITEC Group News

GRAITEC News






27/07/2011

GRAITEC Advance ist kompatibel mit AutoCAD® 2012 und AutoCAD Architecture 2012

GRAITEC Advance ist kompatibel mit AutoCAD® 2012 und AutoCAD Architecture 2012 GRAITEC Advance ist kompatibel mit AutoCAD® 2012 und AutoCAD Architecture 2012


Bièvres, Frankreich, 26. Juli 2011 - GRAITEC, der internationale Entwickler für CAD- und Statik-Software für das Bauwesen, gibt die Kompatibilität von Advance Steel und Advance Concrete mit AutoCAD® 2012 und AutoCAD Architecture 2012 bekannt.

GRAITEC Advance ist kompatibel mit AutoCAD® 2012 und AutoCAD Architecture 2012


Advance Steel und Advance Concrete sind Teil des GRAITEC BIM Systems (Building Information Modeling). Die 3D-Softwarelösungen wurden für Bauunternehmen, Konstruktionsbüros und für Stahl- und Massivbaukonstrukteure entwickelt.

Advance Steel wurde speziell für Planer im Stahl- und Metallbau entwickelt, die eine professionelle und leicht zu bedienende Stahlbausoftware benötigen. Advance Steel automatisiert die Erstellung von Werkstattzeichnungen, Übersichtszeichnungen, Stücklisten und NC-Daten.

Advance Concrete wurde speziell für Massivbau-Konstrukteure und Tragwerksplaner entwickelt, die eine professionelle und intuitiv anwendbare Massivbausoftware benötigen, welche Schal- und Bewehrungsplänen, Stücklisten und NC-Daten automatisch erstellt.

Mit AutoCAD 2012 verkürzen Sie den Zeitaufwand zum Erstellen der Dokumentation dank leistungsstarker Funktionalität. Mit neuen und aktualisierten Werkzeugen für die 3D-Entwurfsplanung, Modelldokumentation und Bestandsaufnahme ermöglicht AutoCAD 2012 spürbare Produktivitätssteigerungen.

Für die Verwendung von AutoCAD 2012 mit Advance Steel oder Advance Concrete benötigen Sie das Servicepack 1. Das Servicepack finden Sie hier: www.graitec.com/advantage

Über GRAITEC...
GRAITEC widmet sich seit 1986 als einer der führenden Anbieter Europas der Entwicklung hochwertiger CAD- und Statik-Software (BIM) für die Bauindustrie. GRAITEC-Software wird weltweit in mehr als 30.000 Unternehmen eingesetzt und ermöglichte die Konstruktion repräsentativer Projekte, wie die Tribünen des "Stade de France" in Paris, die Metro in Kairo oder die Olympia-Skisprungschanze in Garmisch-Partenkirchen. Die GRAITEC-Gruppe zählt heute mehr als 260 Mitarbeiter in 11 internationalen Tochterunternehmen (Frankreich, Deutschland, Tschechische Republik, Rumänien, Russische Föderation, Großbritannien, Kanada und USA) und hat ein weltweites Netzwerk aus mehr als 30 Vertriebspartnern.