GRAITEC Group News

GRAITEC News






05/10/2005

GRAITEC auf BATIMAT 2005


GRAITEC auf BATIMAT 2005


Treffen Sie GRAITEC auf der internationalen Baumesse BATIMAT 2005, am 7.-12. November 7-12 in Paris Porte de Versailles (Halle 5/1, Stand C11).

Die neuesten Innovationen in allen Produktgruppen werden in kurzen 15-20minütigen Präsentationen auf einer großen Leinwand vorgestellt. Gern beantworten Ihnen unsere Ingenieure all Ihre Fragen zu den neuen Features unter zwei Augen.

Die Softwareentwickler sind ebenfalls für Sie vor Ort und freuen sich über Ihre Anmerkungen und Vorschläge!

BATIMAT 2005 News

BATIMAT 2005 : Effel Advanced
Effel Advanced: vereinfachte Modellierung, neue Netz-Generierung und Gleichungslöser, Grafikverarbeitung und automatische Berechnungsnotizen, Skripte zur Ergebnisverarbeitung... Alle Komponenten werden sorgfältig integriert, um die Effizienz Ihrer Arbeit zu steigern!
 
BATIMAT 2005 : Arche, Effel, Melody
Arche, Effel und Melody - Version 14.1: Neue Setup-Optionen für lokale Elementstabilität und Bearbeitung von freitragenden Wänden in Arche Structure, präzisere Spezifikation für Bewehrungsmodule, vereinfachte Bearbeitung von gebogenen Formen, automatische Kalkulation von Resultanten für Stahlbetonwände in Effel und seismische Berechnung in Melody... dies ist nur eine Vorschau auf die Neuigkeiten in der Version 14.1. Besuchen Sie uns auf der Messe und erfahren mehr an unserem Stand!
 
BATIMAT 2005 : Neues Modul KP1 Beam
   
BATIMAT 2005 : Advance - Concrete suite
Advance - Massivbau - Version 6.1: Mehr Präzision und bessere Endergebnisse. Erheblich erweiterte Modellierungsmöglichkeiten mit vielen Verbesserungen zur schnelleren Bewehrungserstellung.
   
BATIMAT 2005 : Advance - Steel suite
Advance - Stahlbau - Version 6.1: Die neue Version wurde erheblich verbessert, um Konstruktionserfordernisse exakt zu erfüllen und mehr Funktionalität für Schlossereien zu bieten. Ein großer Sprung nach vorn wurde insbesondere beim automatischen Output inklusive der Werkstattpläne gemacht. Eine wichtige Neuerung ist auch die Integration der Anschlussberechnung für Standardträger!