GRAITEC Projektwettbewerb 2009

Die Gewinner des GRAITEC Projektwettbewerbs 2009


Auch in diesem Jahr war es keine leichte Aufgabe für die Jury. Aber nun stehen sie fest - die Gewinner des GRAITEC Projektwettbewerbs 2009! Der Wettbewerb war für alle Anwender offen, die mit GRAITEC Software Projekte in 2009 realisiert haben.

Wir bedanken uns vielmals bei allen Teilnehmern und stellen Ihnen nun die 3 Gewinner-Projekte vor.
Den Gewinnern gratulieren wir ganz herzlich!


Erster Platz

Stahlhallen und Baustoffe Janneck GmbH • Molbergen
Projekt: Neues Eis- und Schwimmstadion in Köln
Software: GRAITEC Advance Steel

Neues Eis- und Schwimmstadion in Köln Das neue multifunktionale Eis- und Schwimmstadion in Köln wird von der Stahlhallen und Baustoffe Janneck GmbH mit Advance Steel von GRAITEC konstruiert.
Es entsteht als ein zusammenhängendes Gebäude mit 3 Nutzbereichen (sogenannte Klimazonen) und zentralem Eingangsbereich. In einem Teil des Stadions wird die 1.800 m2 große Eishalle integriert. Im zweiten Teil wird sich ein Hallenbad mit 25-m-Becken, Lehrbecken und separatem Kinderbecken befinden.
Eishalle und Hallenbad werden durch die Umkleiden und die Gastronomie miteinander verbunden. Über dem Schwimmbereich und der Eishalle entsteht der ganz besondere dritte Teil. Dort wird eine deutschlandweit einmalige Eis-Hochbahn verlaufen. Die Hochbahn wird in der Halle als 1. Stock eingezogen und im gesamten Gebäude an der Innenseite der Außenwand entlang laufen. Die Fertigstellung des Stadions ist zur Wintersaison 2010/2011 geplant.

Lesen Sie hier den ganzen Anwenderbericht.

Das Eis - und Schwimmstadion überzeugte die Jury mit seiner komplexen Knotengestaltung, dem Einsatz von intelligenten Anschlüssen an gebogenen Trägern und dem Zusammenspiel vieler weiterer verschiedener Konstruktionselemente.

Der Gewinn: ein Reisegutschein im Wert von 2.000,- Euro

Zweiter Platz

Sager design CAD • Horn TG, Schweiz
Projekt: Erlebnis-Tropenhaus, Schweiz
Software: GRAITEC Advance Steel

Erlebnis-Tropenhaus, Schweiz

Die Firma Sager design CAD konstruierte mit Advance Steel und in Zusammenarbeit mit der Schärli Architekten AG, der Gysi+Berglas AG, der Höltschi & Schurter Ingenieure ETH/SIA AG das neue Tropen-Erlebnishaus in Wolhusen im Auftrag der Tropenhaus Wolhusen AG.

Das neu erbaute Tropenhaus liegt mitten in der Schweiz in einer Höhe von 661 m über dem Meeresspiegel. Es bietet seit März 2010 Familien die Gelegenheit, in die faszinierende Welt tropischer Früchte und Pflanzen einzutauchen. Die gesamte Konstruktion umfasste eine ca. 5.200 m2 große Produktionsanlage für tropische Früchte und Fische und das ca. 2.100 m2 große Erlebnishaus für Besucher mit einem angebauten 600 m2 großen Ökonomiegebäude für Gastronomie und Events. Auf sechs Themeninseln werden den Besuchern dort die verschiedenen Aspekte über Anbau und Zucht tropischer Produkte auf kreative Art vermittelt.

Lesen Sie hier den ganzen Anwenderbericht.

Das Projekt "Tropenhaus Wolhusen" erhält den 2. Preis des Projektwettbewerbs aufgrund seiner ansprechenden Optik und der filigranen Gestaltung des Raumtragwerks.

Der Gewinn: ein Reisegutschein im Wert von 1000,- Euro

Dritter Platz

Overdick GmbH & Co. KG • Hamburg
Projekt: Bohr- und Förderplattform vor der Westküste Afrikas
Software: GRAITEC Advance Steel Bohr- und Förderplattform vor der Westküste Afrikas


Die neue Bohr- und Förderplattform wurde von der Overdick GmbH & Co. KG mit Advance Steel konstruiert.

Die Plattform wurde nach dem so genannten MOAB-Konstruktionsprinzip (Mobile Offshore Application Barge) für den Einsatz vor der Küste Kongos errichtet. Die Plattform ist vor der Küste der Republik Kongo, im Mündungsdelta des Sambesi auf dem Meeresboden festgegründet. Ihre Aufgabe ist die Förderung von Erdöl aus einem Offshore-Erdölfeld.

Die Stahlplattform hat ein Gesamtgewicht von 2.750 Tonnen. Das Stahlrohrfachwerk ist in 55 m tiefem Wasser gegründet und die Unterkante des Decks liegt ca. 8m über dem Ruhewasserspiegel (sog. Air Gap). Das Deck der Plattform hat eine Größe von 31m x 30m x 6 m.

Lesen Sie hier den ganzen Anwenderbericht.

Das Projekt Bohr- und Förderplattform überzeugte die Jury aufgrund des Einsatzes der Advance Steel Software in ihrer ganzen Breite. Angefangen bei den Sonderprofilen über die zahlreichen intelligenten Rohranschlüsse bis hin zur Abwicklungs- und Schablonenfunktion für die Einzelteildarstellung der Rohre.

Der Gewinn: ein Einkaufsgutschein von amazon.de im Wert von 500,- Euro


GRAITEC GmbH
Centroallee 263a - D - 46047 Oberhausen
info.germany@graitec.com
www.graitec.de

Dieser Newsletter ist ein Service für unsere Kunden und Interessenten. Er soll Ihnen nützliche Informationen bieten und auf neue Entwicklungen hinweisen. Falls Sie keine aktuellen Informationen mehr wünschen, können Sie den Newsletter-Service auf unserer Homepage abbestellen