GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie wird in Advance Steel die CUI verwaltet?

  • Software:

     Autodesk Advance Steel
  • Modul:

     Alle
  • Frage:

     Wie wird in Advance Steel die CUI verwaltet?
  • Typus:

     Allgemein
  • Schwierigkeit:

     ****

Antwort

Bevor Advance Steel 2011 wurde folgende Methode verwendet, um AutoCAD anzupassen:
Die Advance Steel CUI-Dateien wurden als partielle Anpassungsdateien in die ACAD.cui(x)-Datei geladen. Das Laden partieller Anpassungsdateien verändert im AutoCAD leider die Haupt-CUI-Datei. Daraus resultieren einige Probleme:

- Die Haupt-CUI-Datei wurde verfälscht
- Es treten Probleme auf, wenn mit zwei Advance Steel Versionen auf der gleichen AutoCAD-Plattform gearbeitet wird
- Es kann Probleme beim Arbeiten mit AutoCAD pur oder Advance Steel geben

Auf Grund dieser Problematik wurde von GRAITEC ein neuer Mechanismus eingeführt, der wie folgt arbeitet:

- Eine Advance Steel Start-Komponente wird immer in AutoCAD geladen (über die AutoCAD-Registry Einstellungen), unabhängig davon, ob eine Advance Steel Version geladen ist oder AutoCAD pur arbeitet.
- Die Komponente erkennt die geladene Advance Steel Version (wenn eine geladen wurde) und die gestartete AutoCAD Version.
- Wenn Advance Steel nicht geladen wurde, dann wird die ACAD.cui(x) die Haupt-CUI-Datei für AutoCAD.
- Wenn Advance Steel geladen wird, dann unterscheidet es, welche Datei die Haupt-CUI-Datei sein muss. Der Dateiname ist eine Kombination aus der Advance Steel Version, der AutoCAD-Version und einem Advance Steel Länder(bzw. Sprachen) Code. So wird für jede mögliche Kombination Advance Steel Version + AS-Sprache + AutoCAD Version eine eindeutige CUI definiert. Beispiel: für Advance Steel 2011 Deutsch + AutoCAD 2011 wird die Datei "AS11_1031_ACAD181.cuix" erzeugt und im dazugehörigen Support-Pfad abgespeichert.

- Existiert diese genannte CUI-Datei bereits, dann setzt die Startkomponente diese cui(x)-Datei als Haupt-CUI Datei für die gestartete AutoCAD+AS-Sitzung.
- Existiert die erforderliche CUI-Datei noch nicht, so erzeugt die Startkomponente aus der Original installierten ACAD.cui(x) eine Kopie im Supportpfad, und lädt diese neu erstellte CUI-Datei als Haupt-CUI-Datei für die gestartete AutoCAD+AS-Sitzung.

- Danach lädt Advance Steel die eigenen Anpassungsdateien als partielle Anpassungsdateien in diese CUI-Datei und nicht in die ACAD.cui(x)-Datei.

Dieser neue Mechanismus wird auf alle Advance Steel-Versionen übertragen, die auf einem System laufen, auf welchem Advance Steel 2011 installiert wurde (die Start-Komponenente ist eine freie Komponente zwischen den verschiedenen Advance Steel-Installationen und alle Installationen verwenden immer die neueste Version des installierten Advance Steel).

Wie wird in Advance Steel die CUI verwaltet

Advance Steel 2011 geladen                                                                   AutoCAD ohne Advance Steel

Hinweis:

Es gibt einen kritischen Punkt, der auftreten kann, wenn Folgendes durchgeführt wurde:

- Advance Steel 2011 arbeitet in AutoCAD 2011.
- Advance Steel 2011 wird deinstalliert
- Der "Data"-Ordner, welcher nach einer Deinstallation des Programms auf dem System bleibt, wird manuell gelöscht
- Beim Starten von AutoCAD 2011 erscheint eine Fehlermeldung, dass die Advance Steel CUI Datei vermisst wird.

Diese Meldung kann ignoriert werden, alles wird weiterhin funktionieren. Das Problem tritt auf, da AutoCAD versucht, die zuletzt aktivierte Haupt-CUI-Datei zu laden, bevor die GRAITEC-Start-Komponente eine Möglichkeit hat, AutoCAD zu informieren, dass es eine andere CUI-Datei laden soll anstelle der Gelöschten.

Wie wird in Advance Steel die CUI verwaltet