GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wo liegen die Unterschiede in der Klemmlängenberechnung bei DIN 6914 und DIN EN 14399-4?

  • Software:

     Autodesk Advance Steel
  • Modul:

     Modellierung
  • Frage:

     Wo liegen die Unterschiede in der Klemmlängenberechnung bei DIN 6914 und DIN EN 14399-4?
  • Typus:

     Allgemein
  • Schwierigkeit:

     *

Antwort

In dieser Arbeitshilfe wird auf die unterschiedliche Definition der Klemmlänge innerhalb der vorliegenden Normen aufmerksam gemacht.

  • Klemmlänge nach DIN 6914

Die Klemmlänge definiert sich aus den Materialstärken der Elemente, die durch diese Verbindung miteinander verschraubt werden sollen.

Wo liegen die Unterschiede in der Klemmlängenberechnung bei DIN 6914 und DIN EN 14399-4

Der Wert lk erscheint im Kontextmenü für die Schraubverbindung im Eingabefeld Länge (Im Beispiel: 2x Bl10, HVM12 DIN 6914).

Wo liegen die Unterschiede in der Klemmlängenberechnung bei DIN 6914 und DIN EN 14399-4

Die Dicke der zur Verbindung gehörenden Unterlegscheiben und die Höhe der entsprechenden Mutter werden entsprechend dem Schraubendurchmesser in Advance Steel mit einer integrierten Rechenroutine berücksichtigt, so dass am Ende in der Ausgabe die korrekte Schraubenlänge berücksichtigt wird.

  • Klemmlänge nach EN 14399-4

In der europäisierten Fassung der EN 14399-4 definiert sich die Klemmlänge aus den Materialdicken der miteinander zu verbindenden Elemente sowie zusätzlich der Dicke der zugehörigen Unterlegscheiben.

Wo liegen die Unterschiede in der Klemmlängenberechnung bei DIN 6914 und DIN EN 14399-4

Der Wert St stellt gem. der Neufassung der Norm die Klemmlänge dar.
Im Kontextmenü für die Schraubverbindung wird im Eingabefeld Länge für eine Schraube der Norm 14399-4 jedoch auch nur die Dicke der an dieser Verbindung beteiligten Elemente angezeigt (im Beispiel: 2 x Bl10, HVM12 DIN EN 14399-4).

Wo liegen die Unterschiede in der Klemmlängenberechnung bei DIN 6914 und DIN EN 14399-4

Die Schraubenlänge wird dennoch korrekt angegeben, da wie bereits beschrieben, die Dicken der zugehörigen Unterlegscheiben und die Höhe der Mutter in einer Rechenroutine berücksichtigt werden.

  • Zusammenfassung

An dieser Stelle gilt es festzuhalten, dass trotz verändertem normativen Ansatz, sich am richtigen Ergebnis bei der Ermittlung der korrekten Schraubenlänge nichts geändert hat.