GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie wird die Prozessfolgenverwaltung verwendet?

  • Software:

     Autodesk Advance Steel
  • Modul:

     Fertigung
  • Frage:

     Wie wird die Prozessfolgenverwaltung verwendet?
  • Typus:

     Allgemein
  • Schwierigkeit:

     **

Antwort

Die Prozessfolgenverwaltung ermöglicht es dem Konstrukteur, durch verschiedene Prozesse mit einem Befehl sehr schnell automatisch Werkstattzeichnungen zu erstellen.

Die Prozessfolgenverwaltung kann im dazugehörigen Manager angepasst werden.

Wie wird die Prozessfolgenverwaltung verwendet

Für eigene Zusammenstellungen gehen Sie bitte in der Prozessfolgenverwaltung zum Ordner "Anwender".

Mit den Icons in der oberen rechten Ecke können Sie bestehende Prozessfolgen umbenennen, kopieren und löschen.

Wie wird die Prozessfolgenverwaltung verwendet

In der neu erstellten Verwaltung können Sie mit den Icons in der oberen Mitte einen neuen Prozess einfügen, die Reihenfolge der Prozesse verändern oder einen Prozess löschen.

Wie wird die Prozessfolgenverwaltung verwendet

Achtung: Die von Ihnen verwendeten Prozesse müssen auf einer "Selektion" beruhen (bspw. selektierte ET Bleche).

Für jeden Prozess sind die entsprechenden Objekte auszuwählen. Dies geschieht über den blauen Button ("Elemente für den Prozess auswählen") in der Dialogbox. Nun können im Modell die Elemente selektiert werden, danach bitt e mit Enter bestätigen.

Wie wird die Prozessfolgenverwaltung verwendet

SIe werden bemerken, dass nach der Selektion der blaue Button einen gelben Punkt erhält.

Hinweis: Wenn Sie bei der Auswahl einen Fehler gemacht haben, klicken Sie auf den rechten Button ("Auswahl aufheben") in der Dialogbox.

Um die Zeichnungserstellung zu starten, klicken Sie den Button "Anwenden" und die Prozesse werden in der frestgelegten Reihenfolge abgearbeitet. Die Werkstattzeichnungen werden automatisch erstellt.