GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie arbeitet Schnellzeichnen?

  • Software:

     Autodesk Advance Steel
  • Modul:

     Modellierung
  • Frage:

     Wie arbeitet Schnellzeichnen?
  • Typus:

     Modellierung
  • Schwierigkeit:

     *

Antwort

Ab Version 2010, bietet Advance Steel eine Einstellung, die, wenn sie aktiviert ist, die Arbeitsgeschwindigkeit beim Modellieren im schattierten Modus erhöht. Diese Option heißt Schnellzeichnen und liegt im Werkzeugkasten Standard.

Wie arbeitet Schnellzeichnen

Dort gibt es zwei Einstellungen:

- Schnellzeichnen ausschalten. Dies ist die normale Darstellung ohne jegliche Verbesserungen in der Arbeitsgeschwindigkeit. Alle Objekte oder Bearbeitungen werden normal dargestellt.

- Schnellzeichnen einschalten. Ist diese Möglichkeit aktiviert, arbeitet Advance Steel schneller, wenn im schattierten Modus modelliert wird. Dies ist möglich, da zwei Veränderungen in der Darstellung bei Advance Steel Elementen vorgenommen werden, die die Geschwindigkeit im schattierten Modus, besonders bei großen Modellen, erhöhen. Diese Veränderungen sind:

A) Löcher werden in den Elementen nicht länger dargestellt. Bearbeitungen werden weiterhin angezeigt, aber Löcher nicht. Dies wirkt sich nicht auf die Detaillierung aus, und auch wenn die Schraube scheinbar mit dem Blech/Träger kollidiert, tut sie dies nicht, da das Loch noch immer vorhanden ist, aber momentan einfach nicht angezeigt wird.

Wie arbeitet Schnellzeichnen

B) Runde Oberflächen von Rohren verlieren ihre gekrümmte Oberflächendarstellung. Ein Beispiel sehen Sie auf den unten folgenden Bildern:

Wie arbeitet Schnellzeichnen

Ein Umschalten zwischen den zwei Darstellungen von Schnellzeichnen kann einfach durch Drücken des Buttons erfolgen. Das Modell benötigt kein Regenerieren, was es möglich macht, diese Option für das schnelle Modellieren im schattierten Modus zu verwenden und dann das Schnellzeichnen auszuschalten, um das Modell mit der maximalen Kapazität von AutoCAD® Rendering anzeigen zu lassen.