GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen?

  • Software:

     Autodesk Advance Steel
  • Modul:

     Modellierung
  • Frage:

     Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen?
  • Typus:

     Modellierung
  • Schwierigkeit:

     **

Antwort

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen



In Advance Stahlbau ist es sehr einfach, sich eigene Schweißsymbole zu definieren. In diesem Tutorial werden am Beispiel der a- bzw. z-Maße an Kehlnähten die einzelnen Schritte gezeigt und was es dabei zu beachten gilt. Vor dem Durchführen der in diesem Tutorial beschriebenen Schritte wird empfohlen, auf dem Rechner eine Sicherungskopie des Ordners "Symbols" und der Datei "Astorbase" abzuspeichern. Die Orte auf der Festplatte werden im Tutorial noch genau genannt.



1. Wenn man weiß, welches zusätzliche Schweißzeichen definiert werden soll, kann man entscheiden, ob man dieses komplett neu zeichnet oder ein bereits vorhandenes Symbol als Vorlage wählt und dieses in einer Kopie dann verändert. Für unser Beispiel wählen wir die bereits vorhandenen Symbolzeichnungen für obere (dsc_d_wk10.dwg), untere (dsc_d_wk10u.dwg) und Doppelkehlnaht (dsc_d_w2k10.dwg) als Vorlage.

2. Users\Anwendungsdaten\Graitec\AdvanceSteel\2009\Shared\Support\ Symbols. Im reinen Autocad (ohne Advance Stahlbau) können wir die Dateien öffnen und als Kopien abspeichern. Die für dieses Beispiel geänderten Symboldateien sind an das Tutorial bereits angehängt (dsc_d_wk10_a.dwg, dsc_d_wk10_z.dwg, dsc_d_wk10u_a.dwg, dsc_d_wk10u_z.dwg, dsc_d_w2k10_a.dwg, dsc_d_w2k10_z.dwg). Bitte speichern Sie diese Dateien im oben genannten Ordner ab. Natürlich können die Symbole von Ihnen Ihren Wünschen entsprechend angepasst werden.

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen

3. Zeichnet man ein Symbol komplett neu, ist zu beachten, dass der Abstand des Symbols zum WKS der Datei dem späteren Abstand des Symbols zur Führungslinie entspricht.

4. Nachdem die Symbole gezeichnet wurden, kann man die neuen Schweißnähte in Advance Stahlbau definieren. Dafür starten Sie bitte in Advance Stahlbau das Management Tool (MT) über den entsprechenden Button.

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen

5. Im MT wird dann der Tabelleneditor gestartet.



6. Öffnen Sie nun über den Button "Datenbank öffnen (MDB)" die Datei AstorBase (C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Graitec\ AdvanceSteel\2009\ Steel\Data). In dieser Datenbank öffnen Sie bitte die Tabelle "WeldType".

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen







7. In dieser Tabelle werden alle Bezeichnungen für Schweißnähte festgelegt. Bitte tragen Sie in der letzten Zeile die entsprechenden Werte ein. In der Spalte "Key" die nächste freie Zahl. Unter "RunName" wird die entsprechende Bezeichnung eingetragen und in "System" können Sie auch eine "0" eintragen. Diese Zahl wird dann später vom System vergeben. Die Eintragungen werden durch "Enter" abgespeichert. Danach kann diese Tabelle wieder geschlossen werden.



8. Nun müssen wir noch die Doppelkehlnähte definieren. Kombinierte Schweißnähte sind in der Tabelle "CombiWelding" der AstorBase enthalten. Bitte öffnen Sie diese Tabelle und tragen auch dort die entsprechenden Definitionen ein. Wichtig ist hier, dass in den Spalten "Top" und "Bottom" die entsprechenden "Key"-Werte aus der Tabelle "WeldType" für die gewünschten oberen & unteren Schweißnähte eingetragen werden.

Tabelle "CombiWelding"

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen

9. Der nächste Schritt ist die Verknüpfung unserer erstellten Symbole mit der dazu gehörenden Schweißnahtbezeichnung. Dafür schließen Sie als Erstes die Tabelle "CombiWelding" und öffnen die Tabelle "Symbols" in der AstorBase. Hier werden diese Verknüpfungen definiert. Um hier mögliche Tippfehler zu vermeiden, ist es empfehlenswert, eine bereits vorhandene Schweißnaht als Basis zu kopieren, diese dann in der untersten freien Spalte einzufügen und dann entsprechend abzuändern. Dafür klicken Sie bitte mit der LMT auf den grauen Kasten vor der Basiszeile, um diese komplett zu markieren. Danach an der gleichen Stelle mit der RMT das Kontextmenü öffnen und "Kopieren" auswählen.

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen

In der letzten Zeile dann wieder die RMT klicken und "Einfügen" auswählen. "Lower" in der Spalte "Name" definiert die untere Naht, "Upper" die obere (Key 151). Unter Key 152 finden wir die Doppelkehlnaht. Da wir für a & z jeweils oberes, unteres und das Doppelsymbol definieren wollen, brauchen wir insgesamt sechs neue Zeilen (also von jedem genannten Key 2 Kopien). Bitte verändern Sie in den Feldern die Zeilen immer entsprechend der nächsten Bildschirmkopie ab.

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen

Die Spalten mit Veränderungen sind rot umrandet. In der Spalte "Key" wird wieder eine Nummer zugewiesen, die noch nicht vergeben ist. Die Spalte "Name" bezeichnet die Schweißnaht. Hier wird wieder der Key aus der Tabelle WeldType (in diesem Beispiel "23" & "24") verwendet. "Bemerkung" trägt die Bezeichnung der Schweißnaht und in "DwgName1" wird die Verknüpfung zur Symboldatei im Ordner C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Graitec\ AdvanceSteel\2009\ Shared\Support\Symbols definiert.

10. Damit haben wir die neuen Schweißzeichen definiert und können sie für die nächsten Zeichnungen verwenden. Dafür müssen wir in Advance Stahlbau nur noch die Voreinstellungen aktualisieren. Dies geht über den Button im MT oder den untersten Button im Untermenü Stückliste.

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen

11. Sollen diese neuen Symbole häufig verwendet werden, gibt es in Advance Stahlbau die Möglichkeit, über die "Vorzugsgrößen" diese in der Auswahl "nach oben" zu bringen. Dazu klicken Sie bitte im MT mit der LMT auf den Button "Vorzugsgrößen" und wählen dann unter "Deutschland" - "Standard" - "Schweißnaht" für die Basis- und die Kombinationsnähte Ihre gewünschten Elemente aus und speichern die Veränderungen mit dem Button ab.

Wie kann man eigene Schweißnähte erzeugen

Falls die neuen Schweißnähte hier noch nicht auftauchen, dann ist es erforderlich, vorher die Voreinstellungen zu aktualisieren (siehe 10).