GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Was kann ich tun, wenn die Aktivierung der GRAITEC-Lizenz über das Internet unter Windows Vista fehlschlägt?

  • Software:

     Autodesk Advance Concrete
  • Modul:

     Alle
  • Frage:

     Was kann ich tun, wenn die Aktivierung der GRAITEC-Lizenz über das Internet unter Windows Vista fehlschlägt?
  • Typus:

     Fehler #
  • Schwierigkeit:

     ***

Antwort

Problem: Aktivierung der GRAITEC-Lizenz über das Internet schlägt unter Windows Vista fehl

Mögliche Ursache: Nachdem Sie die Aktivierung der GRAITEC-Lizenz über das Internet ausgewählt haben, sucht das Client-Betriebssystem automatisch nach einer Server-Zertifikatssperrliste, wobei die Zertifizierungsstelle für den GRAITEC-Lizenzserver (Thawte / Verisign) eine solche Liste nicht bereitstellt. Aus diesem Grund wird das Client-Betriebssystem die Verbindung zum GRAITEC-Server ablehnen und die Lizenzaktivierung wird nicht vollzogen.

Der Internet Explorer bietet eine Option an, die nicht nur eine Browsereinstellung, sondern vielmehr eine Einstellung für den ganzen Computer für den Zutritt zu zertifizierten Webservern ist. Um auf diese Option zuzugreifen, wählen Sie um Menü des Internet Explorers:

Extras / Internetoptionen / Erweitert / Auf zurückgezogene Serverzertifikate überprüfen

Was kann ich tun, wenn die Aktivierung der GRAITEC-Lizenz über das Internet unter Windows Vista fehlschlägt

In Windows Vista ist diese Option standardmäßig aktiviert, während sie bei Windows XP standardmäßig deaktiviert ist. Deshalb überprüft Windows Vista automatisch auf zurückgezogene Serverzertifikate, wenn eine Client-Anwendung versucht, eine Verbindung zu einem zertifizierten Webserver herzustellen.

Bei der GRAITEC-Lizenzaktivierung via Internet versucht der Lizenzassistent, auf den GRAITEC-Lizenzserver (welcher ein zertifizierter Server ist) zuzugreifen. Bei einem Windows Vista Betriebssystem wird der Client-Webbrowser automatisch bei der Zertifizierungsstelle (in diesem Fall Thawte / Verisign) überprüfen, ob das aktuelle Zertifikat gesperrt wurde.

Wenn die Zertifizierungsstelle keine Sperrliste zur Verfügung stellt oder aus irgendeinem Grund nicht darauf zugegriffen werden kann, wird der Client die Verbindung zum Server ablehnen.

Lösungen

Auf der Webseite von Thawte gibt es Support für diese Frage: https://search.thawte.com/support/ssl-digital-certificates/index?page=content&id=SO1227

Grundsätzlich gibt es 2 Lösungen:

1. Deaktivieren Sie die Option "Auf zurückgezogene Serverzertifikate überprüfen".

2. Laden Sie die Zertifikatssperrliste manuell herunter und installieren Sie diese auf dem Client-Rechner.