GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Welche sind die Einstellungen der Dehnung für die Berechnungsmethode der Abwicklung ?

  • Software:

     Autodesk Advance Steel
  • Modul:

     Zeichnungen
  • Frage:

     Welche sind die Einstellungen der Dehnung für die Berechnungsmethode der Abwicklung ?
  • Typus:

     Methodik
  • Schwierigkeit:

     ***

Antwort


Um die Abwicklung in Advance Stahlbau einzustellen, hat man für die Voreinstellungen im Management-Tool mehrere Möglichkeiten:

1. Durch Tabelle
2. Durch DIN
3. Durch Innenkontur
4. Durch Außenkontur
5. Durch Mittellinie

Welche sind die Einstellungen der Dehnung für die Berechnungsmethode der Abwicklung

1. Durch Tabelle :
Bei der Berechnung durch Tabelle wird eine interne Tabelle in der Datenbank AstorAddIn.mdb zur Berechnung der Abwicklung verwendet. Diese Tabelle kommt da zum Einsatz, wo die Methode nach DIN (ab 20mm Blechstärke) nicht mehr funktioniert oder andere nicht aufgeführte Methoden zum Einsatz kommen.

Diese Tabelle heißt "UnwindingElongation". Es gibt diese Tabelle ebenfalls in der Datenbank AstorBase.mdb. Diese wird aber nicht zur Berechnung herangezogen.

Wenn man mit der Tabelle arbeitet muss man vorher wissen, um wieviel sich das gewünschte Material bei welchem Radius und welchem Winkel, dehnt.

Die Tabelle enthält 6 Spalten, in denen dann entsprechende Werte eingetragen werden können.

Welche sind die Einstellungen der Dehnung für die Berechnungsmethode der Abwicklung

Die Tabelle wirkt dabei wie ein Filter, der von links nach rechts durchlaufen werden muss.
Die bereits bestehenden Werte können eigentlich entfernt werden, da in sich keinen Sinn ergeben, sie können aber auch darin belassen werden, solange sie nicht bei einem entsprechenden Fall zu Fehlergebnissen führen.

Key: Zähler der Zeilen
MaterialClass: Materialklassenzahl des entsprechenden Materials aus der Tabelle "MaterialClass" in der Datenbank AstorBase.mdb
Thickness Dicke des Bleches
Radius: Radius der Biegung auf der Mittellinie des Bleches
Angle: Winkel der Biegung in RAD --> Winkel in RAD = Winkel in Grad x π / 180
Elongation: Ist die Differenz der bereits vorher ermittelten gewünschten Abwicklung und der Abwicklung nach Mittellinie, die ebenfalls vorher ermittelt werden muss.

Beispiel :

Welche sind die Einstellungen der Dehnung für die Berechnungsmethode der Abwicklung

Es sollen zwei Bleche aus S235JRG2, Länge 100mm, Dicke 30mm um 60° mit einem Radius von 100mm an der Außenkante miteinander verkantet werden. Es wurde bereits vorher ermittelt, dass sich das Material beim Biegen um 30mm dehnt. Die gewünschte Abwicklung würde also 170 mm betragen.
Es sind nun folgende Werte in die Tabelle einzutragen.

Key: z.b. 10
MaterialClass: 1 (In der Tabelle MaterialClass in der AstorBase für S235JRG2)
Thickness 30
Radius: 85 [ = 100 mm - 30 mm / 2]
Angle: 1,047197551 [ = 60º x π / 180º ]
Elongation: - 3,5 = 170 - 173,5

2. Durch DIN
Bei der Berechnung durch DIN erfolgt die Berechnung nach DIN 6935. Diese DIN berücksichtigt allerdings nur einen Blechdickenbereich bis 20 mm.

3. Durch Innenkontur
Die Abwicklung ist die gezeichnete Länge an der Innenkontur.

4. Durch Außenkontur
Die Abwicklung ist die gezeichnete Länge an der Außenkontur.

5. Durch Mittellinie
Die Abwicklung ist die gezeichnete Länge an der Mittellinie