GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren GRAITEC Advantage - FAQ RSS-Feed abonnieren

FAQ



Wie erstellt man ein neues Gitterrost?

  • Software:

     Autodesk Advance Steel
  • Modul:

     GAM
  • Frage:

     Wie erstellt man ein neues Gitterrost?
  • Typus:

     Modellierung
  • Schwierigkeit:

     **

Antwort

Die Version 2009 von Advance Stahlbau beinhaltet einen neuen Objekttyp, das Gitterrost. Advance Stahlbau verfügt standardmäßig über eine Gitterrostbibliothek zu der neue Gitterroste hinzugefügt oder bereits existierende Gitterroste modifiziert werden können.

Das neue Gitterrost besitzt eine neue Datenbank, die Sie für die Modifizierungen benötigen. Die neue Datenbank heißt AstorGratings.mdb und befindet sich in C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwenderdaten\Graitec\AdvanceSteel\2009\Steel\Data.

Das Gitterrost hat 2 Optionen. Die erste Option ist ein Standardgitterrost mit definierten Abmessungen und die zweite Option ist ein Gitterrost mit variablen Abmessungen.

Beispiel - Ein neues Gitterrost erstellen

1. Starten Sie das Management Tool, indem Sie MANAGEMENT TOOL im Startmenu von Advance auswählen.

2. Starten Sie die 'Tabellen Editor' Applikation.

3. Klicken Sie auf das Symbol "OPEN DATABASE ODBC" und wählen Sie AstorGratings(C:\ Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwenderdaten\Graitec\AdvanceSteel\2009\Steel\Data).

4. Wie Sie sehen können, gibt es 2 Typen von Tabellen, Standard und Variabel. Abhängig davon, welchen Typ von Gitter Sie erstellen möchten, sollte der Titel der Tabelle eines dieser Worte beinhalten.

Wie erstellt man ein neues Gitterrost

5. Um eine neue Tabelle erstellen zu können, empfehlen wir mit einer ähnlichen, bereits existierenden Tabelle zu beginnen. Wir werden z. B. eine neue Tabelle von "McNichols_Standard_GBB_19P2" erzeugen. Wählen Sie die Tabelle, klicken die die rechte Maustaste und nutzen Sie "Tabelle mit Daten kopieren".

Wie erstellt man ein neues Gitterrost

6. Eine Dialogbox erscheint.

Wie erstellt man ein neues Gitterrost

Geben Sie den Namen der neuen Tabelle ein "Ohio_Standard_19_SG-2" und klicken Sie OK. Die Tabelle wird erstellt.

7. Verändern Sie als Nächstes die Daten in der Tabelle, um Ihre Standards anpassen zu können. Suchen Sie die Tabelle und öffnen Sie sie mit einem Doppelklick. Die Information für das kopierte Gitterrost ist in der Tabelle. Außer der ersten Reihe können Sie alle anderen Reihen löschen, wenn Sie diese als Beispiel nehmen möchten.

Wie erstellt man ein neues Gitterrost

Die erste Spalte "Name" ist der interne Name des Gitters und sollte ohne Leerzeichen eingegeben werden und die Beschreibung des Gitters beinhalten.

Beispiel: Ohio_19SG2_1x1/8_39x16bar
Inhalt:
Ohio ist der Name des Lieferanten
19SG2 ist der Gitterrosttyp
1x1/8 ist die Größe eines Stabes
39 die Länge
16bar ist die Anzahl der Stäbe für dieses spezielle Gitterrost

Diese Information sollte aus dem Lieferantenkatalog entnommen werden.

Die zweite Spalte, "RunName", hat den Namen, den Sie in Advance Stahlbau und in den Zeichnungen sehen werden. Dieser Name kann Leerzeichen beinhalten.

Die dritte Spalte ist die "Length (Länge)". Dies ist die Länge des Gitterrostes (die Sie im Katalog finden). Die Abmessungen sollten in mm sein. In diesem Fall haben wir 39 inches (990.6 mm).

Die vierte Spalte ist die "Width (Breite)". Bei der Erstellung von Stabgitterrosten hängt der Wert von der Anzahl der Stäbe ab, die Sie benötigen. Der Grund dafür ist, dass sich der Name des Gitterrostes in der letzten Information auf die Anzahl der Stäbe bezieht. Im Katalog finden Sie die Breite entsprechend der Stäbe. In unserem Beispiel für 19SG2 mit 16 Stäben und einer Breite von 18 inches (457.2 mm).

Die fünfte Spalte enthält die "Thickness (Dicke)". Das ist die Dicke des Gitterrostes, das in unserem Fall 1 inch (25.4 mm) dick ist.

Die sechste Spalte enthält den "Hatch(Schraffur)". In dieser Spalte können Sie auswählen, welcher Typ von Schraffur im Model und in den Zeichnungen dargestellt wird. Die Namen stammen von AutoCAD, Sie können aber auch eigene Schraffuren benutzen.

In Spalte 7 finden Sie den "ConnectorName (Verbindungsnamen)". Dort können Sie den Namen der Verbindungen für jeden Gitterrosttyp eingeben oder als "Standard Anschluß" belassen.

Die Spalte 8 beinhaltet die "ConnectorQuantity(Anzahl der Verbindungen)". In dieser Spalte müssen Sie eingeben wie viele Anschlussklemmen Sie für jedes Gitterrost benötigen.

In der neunten Spalte befinden sich die Angaben zum "Material". Diese Spalte beinhaltet das Gitterrostmaterial. Das Material sollte in AstorBase.mdb existieren.

Die zehnte Spalte ist die "Beschichtung(Coating)". Diese Spalte sollte ausgefüllt werden mit der Beschichtung für die Gitterroste (z.Bsp.: Galvanized). Dieses Material muß in der Datenbank AstorBase.mdb existieren.

In der elften Spalte befindet sich das "Weight (Gewicht)". In dieser Spalte müssen Sie das Gewicht der Gitterroste (Sie finden es im Katalog) einfügen. Im Katalog ist diese Information eventuell in Lbs/sf (Pfund/Quadratfuß) angegeben, in der Tabelle wird aber kg/qm (kg/Quadratmeter) benutzt. In unserem Fall ist das Gewicht 1.71 Lbs/sf (8.34822 kg/sm).

In der 12. Spalte "System" können Sie die 0 eingeben.

In der letzten Spalte "OwnerText (Eigemtümer)" sollten Sie als Autor eingetragen sein. Anders als "DSC" (z.B., "My Company"). Die Reihe, die wir erstellt haben sollte wie folgt aussehen:

Wie erstellt man ein neues Gitterrost

Nachdem Sie alle Kombinationen erstellt haben, können Sie die erste Zeile löschen, da Sie nicht zu Gitterrosttyp dazugehört. Anschließend können Sie die Tabelle schließen.

Um mit dem neuen Gitterrost arbeiten zu können, muss vorher noch die Tabelle "GratingStandardMaster" erweitert werden. Es gibt zwei "Master" Tabellen. Die erste Tabelle "GratingStandardMaster" ist für alle Standardgitterroste (wo wir unseren Gitterrost hinzufügen müssen). Die zweite Tabelle "GratingVariableMaster" ist für die variablen Gitterroste.

Öffnen Sie "GratingStandardMaster".

Wie erstellt man ein neues Gitterrost

In der letzte Zeile müssen Sie das neue Gitterrost hinzufügen.

Die erste Spalte beinhaltete den "ClassName". Das ist der interne Name des Gitterrostes und sollte ohne Lücke eingegeben werden und die Beschreibung des Gitterrostes beinhalten (z.B. "Ohio_Standard_19_SG_2").

Die zweite Spalte, "ClassRunName", enthält den Namen, den Sie in Advance Stahlbau sehen, wenn Sie das Gitterrost erstellen. Da wir bereits im "GratingStandardMaster" sind, kann das Wort Standard aus ClassRunName gelöscht werden (z.B. Ohio 19-SG-2).

Die dritte Spalte ist der "TableName". Dieser Name sollte identisch sein mit dem Tabellennamen, den wir vorher entwickelt haben (Ohio_Standard_19_SG_2). Wenn es nicht der gleiche Name wie in der Tabelle ist, funktioniert das neue Gitterrost nicht.

Die vierte Spalte heißt "System". Dort können Sie die 0 eingeben.

In der letzten Spalte "OwnerText" sollten Sie als Autor eingetragen sein. Anders als "DSC" (z.B., "My Company").

Jetzt können Sie das MANAGEMENT TOOL schließen und Advance neu starten, damit die Änderungen geladen werden.